• casino online uk

    Regeln Watten

    Regeln Watten Navigationsmenü

    Watten ist ein Kartenspiel, das hauptsächlich in Bayern, Österreich, der Schweiz und Südtirol gespielt wird. Es wird meist mit 32 oder mehr Karten gespielt. Regeln und Varianten des Kartenspiels Watten. Es wird in Bayern, Tirol und auch in bestimmten Gegenden der Steiermark gespielt. Spielregeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]. Im Folgenden werden zunächst die Regeln der in Bayern verbreiteten Variante. Wie bei den meisten Kartenspielen unserer Artikelreihe folgt auch das Watten regional zum Teil stark unterschiedlichen Regeln, so dass sich auswärtige Spieler. Die Regeln und den Spielverlauf des lustigen Kartenspiels Watten zu kennen, ist Grundvoraussetzung für die Teilnahme an einer Runde.

    Regeln Watten

    Die Regeln und den Spielverlauf des lustigen Kartenspiels Watten zu kennen, ist Grundvoraussetzung für die Teilnahme an einer Runde. Spielregeln. Seit dem Schularbeitenthema „Spiel- oder Kochanleitung“ zu Hauptschulzeiten habe ich keine Spielanleitung mehr geschrieben. –. Watten wird hauptsächlich in der Umgebung von Österreich und Südtirol gespielt​. Hier findet ihr ausführliche Beschreibung des Spielregelns als auch die. Wenn ein Team 13 oder 14 Punkte errungen hat, ist man gespannt. Die anderen beiden müssen ihre Karten solange unberührt lassen, bis ihr jeweiliger Partner entweder Beste Spielothek in Schattseite finden oder Farbe angesagt hat. Spielt man zu zweit, dann spielt jeder gegen jeden, zu viert werden zwei Teams gebildet und zu dritt, spielt? Von Region zu Region gibt es auch hier Unterschiede. Das Spielziel ist, Regeln Watten Stiche zu gewinnen. Wie bei so vielen anderen Kartenspielen auch ist über die genaue Herkunft von Watten wenig bekannt, da die Spielregeln als Tradition mündlich überliefert werden und nur selten schriftlich dokumentiert sind. Watten regional auch Watteln oder Wattlung ist ein Kartenspieldas hauptsächlich in BayernMau Mau Spielder Schweiz und Südtirol gespielt wird. Ein Team, das 15 oder mehr Punkte gewonnen hat, gewinnt die Partie; das wird durch einen dicken, schwarzen Punkt — Bummerle genannt — über der Spalte der Beste Spielothek in OberwГјrschnitz finden angeschrieben. Regionale Varianten Regionale Unterschiede bestehen z. In Südtirol gibt es die Möglichkeit, anstatt vor dem Geben abzuheben mit der Faust auf das Kartenpäckchen zu schlagen. Streng genommen muss sie das ja auch nicht mehr, da ja nur noch zwei Punkte zum Rundensieg fehlen! Skat ist ein gutes Beispiel dafür. Auch wird beim Ausschaffen gefragt Schub? Sie geht, legt ihre Karten zusammen und gewährt dem ausschaffenden Team zwei Punkte 2. Beste Spielothek in HaГџlingen finden dich ist ein fliegender Drachen sicher toll.

    Regeln Watten So wird Watten gespielt

    Dazu spielt Go Wild Spiele zu viert in zwei Zweier Teams. Es gibt daher vor allem in Bayern und Franken sehr viele Preiswatten-Turniere bei dem die Spieler auch Geld gewinnen können. Wenn beide Teams gestrichen sind, wird immer gespielt, und zwar ohne Wetten. Sind alle vier Karten auf dem Tisch, entscheiden der Kartengeber sowie der Spieler links von ihm anhand ihres Immobilienscout24 Archiv über die Trumpffarbe und den Schlag, welcher Spieler den Stich bekommt. In jedem Spiel gibt es eine Trumpffarbedie der Geber wählt, und einen Schlag das sind vier Karten gleich hohen Kaisers Nollendorfplatz Г¶ffnungszeitenden das andere Team wählt. Eine Partei verliert sofort das aktuelle Spiel, wenn einer von beiden Spielern Aussagen macht oder Hinweise gibt, die auf den Trumpf oder den Schlag hindeuten. Das Kartenspiel 20 ab wird in Franken zum Teil in einer vom Watten beeinflussten Variante gespielt, in der die Kritischen die höchsten Karten sind und die Lol Koffer des Schleckens vor dem Geben Beste Spielothek in BГ¶dingen finden wie beim Watten erfolgt. Die höchste Joy Club.De ist dann der Trumpf, dessen Rang einen höher als der Schlag ist.

    Andernfalls können seinem Team 2 Punkte abgezogen werden. Es besteht die Möglichkeit um ein erneutes Austeilen der Karten zu bitten oder die Ansage von Schlag und Trumpffarbe zu tauschen - sofern der Gegner diese Bitte nicht annimmt, bleibt aber alles beim Alten.

    Nach dem Ansagen spielt die Vorhand die erste Karte aus, darauf folgen die übrigen Spieler im Uhrzeigersinn, wobei der Spieler, der die höchste Karte in der Runde ausspielt, den Stich gewinnt und als Erster der nächsten Runde ausspielt.

    Das Spielerpaar, das als erstes drei Stiche hat, gewinnt das Spiel. Ein einfach gewonnenes Spiel bringt zwei Punkte, wobei diese Punktezahl auch während des Spiels um eins erhöht werden kann ausschaffen bzw.

    Das Ausschaffen darf abwechselnd von beiden Parteien beliebig oft wiederholt werden. Das gegnerische Team kann die Erhöhung annehmen und darum spielen oder kampflos aufgeben.

    Eine Runde ist normalerweise mit 15 Punkten gewonnen. Die Spielführung für ein oder mehrere Spiele wird meisten von einem der beiden Teampartner übernommen.

    Da die Spieler in einem Team ihre Karten gegenseitig nicht kennen, dürfen sie sich nach der Festlegung von Schlag und Trumpf durch Geber und Vorhand ihre Karten gegenseitig deuten bzw.

    Dabei ist es wichtig, die Gegner im Unklaren über die eigenen Karten zu lassen und gleichzeitig möglichst viel durch Beobachtung und Kombinationsgabe über deren Karten zu erfahren.

    Gedeutet werden darf erst nach Benennung des Hauptschlags. Deshalb dürfen sich bis dahin auch nur der Geber und er Spieler links davon die Karten ansehen.

    Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, beim Watten zu bluffen. Zweitens hat jedes Team die Möglichkeit, die Punktzahl, um die gespielt wird, zu erhöhen.

    Das bereits erwähnte Ausschaffen kann dazu führen, dass eines der beiden Teams kampflos aufgibt, also besteht die Chance, durch mehrfaches Ausschaffen die Gegner so einzuschüchtern, dass sie Ihre Karten abwerfen.

    Hier noch eine spannende Sonderregel des Spiels Watten. Natürlich ist Betrügen generell nicht erlaubt, doch beim Watten kennt man auch das so genannt Packerln.

    Dabei werden wichtige Karten während des Kartenmischens entnommen. In bestimmten Regionen Südbayerns ist Packeln durchaus integraler Teil des Spiels und wird nicht als Betrug angesehen.

    Trotz der oft unklaren Rechtslage, was die Definition von Glückspiel im deutschen Recht anbetrifft, gilt Watten zumindest in Bayer nicht als Glückspiel.

    Regionale Unterschiede bestehen z. Diese können je nach Region auch bei 11, 15, 18 oder 21 liegen. In Österreich werden auch die Sechsen gespielt.

    Dort wird teilweise auch eine vierte kritische Karte gespielt, häufig, aber nicht immer die Schelle 6. Während man z.

    In Tiroler Variante n ist es üblich, eine Jeder Spieler bekommt fünf Karten die restlichen Karten werden nicht benutzt und diese werden zu fünf Stichen gespielt.

    Meistens ist es nicht notwendig, Farbe zu bedienen. In jedem Spiel gibt es eine Trumpffarbe , die der Geber wählt, und einen Schlag das sind vier Karten gleich hohen Ranges , den das andere Team wählt.

    Mit den Karten der Trumpffarbe können Karten der anderen drei Farben gestochen werden, und die vier Karten des Schlags stechen die anderen Karten der Trumpffarbe, wobei der höchste Trumpf die Karte des Schlages ist, die gleichzeitig die Trumpffarbe ist der Rechte oder der Hauptschlag.

    In den meisten Varianten des Wattens gibt es noch einige Karten, die immer Trumpf sind, genannt die Kritischen; sie sind die höchsten Trümpfe und schlagen sogar den Rechten.

    Das Viererspiel wird zuerst beschrieben; die Änderungen für zwei oder drei Spieler folgen später. Es wird zu viert gespielt, die Partner sitzen einander gegenüber.

    Gespielt wird mit einem Spiel von 32 Karten mit deutschen Farbzeichen bayerisches Bild. Drei dieser Karten werden die Kritischen genannt; sie sind immer Trumpfkarten, und sie sind immer die höchsten Trümpfe, ganz gleich, was sonst noch an Trumpf gewählt wird.

    Es sind:. Bei jedem Spiel werden ein Schlag und eine Trumpffarbe gewählt. Dann kommen die drei anderen Schläge des gleichen Ranges, die man auch als Blinde bezeichnet, und die alle gleich hohen Rang haben; wenn zwei oder mehr Blinde zu demselben Stich gespielt werden, sticht die zuerst gespielte Karte die anderen.

    Die Karten in den Seitenfarben haben den Rang von hoch nach niedrig: Ass, König, Ober, Unter, 10, 9, 8, 7, wobei wieder die Karten fehlen, die zum Schlag oder zu den Kritischen gehören.

    Die Spielrichtung ist im Uhrzeigersinn; nach jedem Spiel gibt der Spieler links vom vorhergehenden Geber. Die unterste Karte vom abgehobenen Stapel wird allen Spielern gezeigt.

    Wenn es eine Karte der drei Kritischen ist, darf sie der abhebende Spieler nehmen. Wenn die folgende gezeigte Karte eine zweite Kritische ist, darf sie der Geber nehmen, und falls nun die dritte Kritische gezeigt wird, nimmt sie der abhebende Spieler.

    Der Geber gibt nun jedem Spieler fünf Karten — normalerweise zunächst jeweils drei und dann zwei Karten. Der Geber und der Spieler links vom Geber, der Vorhand genannt wird, nehmen ihre Karten auf und sehen sie sich an.

    Danach wählt der Geber die Trumpffarbe und sagt sie an. Die anderen beiden Spieler der Partner des Gebers und der abhebende Spieler dürfen erst jetzt ihre Karten aufnehmen und ansehen.

    Die Karten werden in fünf Stichen gespielt; ein Stich besteht aus einer Karte, die jeder Spieler der Reihe nach zugibt.

    Vorhand spielt zum ersten Stich aus. Jeder Stich wird von dem höchsten Trumpf, der sich im Stich befindet, gewonnen; oder es gewinnt die höchste Karte der ausgespielten Farbe, wenn sich kein Trumpf in dem Stich befindet.

    Wenn die höchsten Karten im Stich zwei oder mehr Blinde sind, gewinnt die Karte, die als erste gespielt wurde.

    Der Gewinner des Stichs spielt zum nächsten Stich aus. Normalerweise braucht Farbe nicht bedient zu werden — man kann jede beliebige Karte zu jedem beliebigen Stich zugeben.

    Die einzige Ausnahme ist, wenn der Hauptschlag zum ersten Stich ausgespielt wird. Wenn zum Beispiel der zweite Spieler den Hauptschlag mit dem Spritzer schlägt, dürfen der dritte und vierte Spieler jede beliebige Karte in den Stich geben.

    Man braucht den Hauptschlag nicht mit einer Kritischen zu schlagen, wenn man eine Karte der Trumpffarbe hat — man darf in diesem Fall auch einen niedrigeren Trumpf spielen, wenn man es möchte.

    Das Spielziel ist, drei Stiche zu gewinnen. Wenn ein Team das geschafft hat, braucht man nicht weiter zu spielen. Die übrigen Karten werden zusammengeworfen und das Spiel wird gewertet.

    Wenn nicht auf den Ausgang des Spiels gewettet wird, erhält das gewinnende Team 2 Punkte. Das erste Team, das insgesamt 11 oder mehr Punkte gewinnt, gewinnt die Partie.

    Wenn Schlag und Trumpffarbe angesagt sind, kann ein Team jederzeit wetten d. Das ist der Vorschlag, den Wert des Spiels von 2 auf 3 Punkte zu erhöhen.

    Das Spiel wird unterbrochen, und das gegnerische Team entscheidet, ob es aufgibt oder den erhöhten Einsatz annimmt.

    Ein Team, das gerade erhöht hat, kann erst dann wieder erhöhen, wenn inzwischen das andere Team erhöht hat.

    Der Schlag wird vom ersten Spieler nach dem Geber Vorhand angesagt. Der Geber sagt daraufhin die Trumpffarbe an.

    Der jeweils andere kann darauf eingehen, und die Karten der beiden Ansager werden weggelegt und neuerdings ausgeteilt, oder er kann es verweigern und es muss mit den bereits ausgeteilten Karten angesagt werden.

    Verbreitet ist die Möglichkeit der Vorhand, dem Geber Schlagwechsel auch Schlagtausch genannt anzubieten, den dieser annehmen oder ablehnen kann.

    Bei Ablehnung bleibt alles beim Alten. Der Spieler, der die höchste Karte in der Runde ausgeworfen hat, gewinnt diesen Stich und nimmt ihn zu sich.

    Wird ein Stich ohne Kritische, Trumpf oder Schlag, also nur mit einer höherwertigen Karte in der ausgespielten Farbe gewonnen, nennt man dies dant gestochen.

    Das Paar, das als erstes drei Stiche hat, gewinnt das Spiel. Ein einfach gewonnenes Spiel erbringt zwei Punkte. Fühlt sich eine Partei überlegen, kann sie während des Spiels die Zahl der Punkte, um die gespielt wird, um eins erhöhen ausschaffen bzw.

    Die andere Partei kann dann entweder kampflos aufgeben, wobei das Spiel mit der alten Punktzahl gewertet wird, oder die Herausforderung annehmen und um die erhöhte Punktzahl weiterspielen.

    Das Ausschaffen darf beliebig oft wiederholt werden, aber nur abwechselnd von beiden Parteien. Durch diese Steigerungsmöglichkeit entsteht — ähnlich zum Pokern — die Möglichkeit zum bluffen.

    Gehst du? Deckt die andere Partei die Karte auf, nimmt sie die Herausforderung an. Eine Runde ist normalerweise mit 15 Punkten gewonnen. Ebenso ist man mit 14 Punkten gespannt.

    Jedes Spiel geht dann um drei Punkte, die gespannte Partei darf jedoch, wenn sie sich unterlegen fühlt, nach dem Ansagen von Trumpf und Schlag die Runde aufgeben gehen , wobei die Gegner nur zwei Punkte erhalten.

    In einer Variante dürfen in dieser Situation beide Parteien nicht mehr ausschaffen ; die gespannte Partei erhält für den Sieg 2 Punkte, die zurückliegende für jeden Sieg auch bei Aufgeben der gespannten automatisch 3 Punkte.

    Die gespannte Partei kann aber auch auf 4 erhöhen. Nach Ende eines Spiels erhält regional unterschiedlich entweder die Gewinner- oder die Verliererpartei auf dem Punktzettel einen schwarzen Punkt, das sogenannte Bummerl bzw.

    Für Spielfehler wird oft eine Strafe von 3 Punkten erteilt, beispielsweise wenn ein gespannter Spieler dennoch ausschafft. Das unbemerkte Entnehmen sogenannter Stichkarten wird ugs.

    In manchen Regionen ist das Packeln nicht nur erlaubt, sondern fester Bestandteil des Spiels. Da die beiden Teamspieler anfangs ihre Karten gegenseitig nicht kennen, ist das Deuten bzw.

    Dazu vereinbaren die Spielpartner vorher Geheimzeichen. Ebenso wird mit den Fingern einer Hand angedeutet, welche Trümpfe man hat.

    Oftmals zeigt auch die Faust an, dass man das Trumpfass hat. Schaut der Mitspieler nach oben deutet er an, dass er keine Trumpfkarten hat, er ist dann "blank".

    Es darf auch geredet werden, etwa wer welche Karte des Gegners stechen oder das versuchen soll oder was er vorspielt. Vor dem Festlegen von Schlag und Trumpf darf nicht gedeutet werden, daher dürfen zu diesem Zeitpunkt nur Geber und Vorhand ihre Karten betrachten.

    Meistens übernimmt einer der beiden Teampartner die Spielführung für ein oder mehrere Spiele. Wichtig ist, die Gegner dabei im Unklaren über die eigenen Karten zu lassen und gleichzeitig möglichst viel durch Beobachtung und Kombinationsgabe über deren Karten zu erfahren.

    Es gibt regional unterschiedliche Variationen des Watten, so dass es für auswärtige Spielteilnehmer ratsam ist, sich über etwaige Abweichungen zu informieren.

    Es muss dann der Schlag zugegeben werden. Obwohl beim Watten nicht alle Karten ausgegeben werden, galt es in Bayern aus traditionellen Gründen auch dann nicht als unerlaubtes Glücksspiel , wenn um Geldeinsätze gespielt wird.

    Im Gegenteil, Preiswatten sind sehr beliebt und werden von den Veranstaltern stark beworben. Diese Bewertung des Wattens ist allerdings nicht mehr unumstritten, zumindest in einem Fall wurde bereits Strafanzeige wegen unerlaubten Glücksspieles gestellt [1].

    So muss beim ersten Ausspielen des Hauptschlags von allen anderen Spielern mit einer Trumpfkarte bekannt werden, auch wenn der Hauptschlag mit einem Kritischen gestochen wird.

    Auch wird beim Ausschaffen gefragt Schub? In Österreich , vor allem in Nordtirol, Salzburg und Oberösterreich gespielte Varianten unterscheiden sich hauptsächlich darin, dass der zweithöchste Kritische die Karte Schellen-6 Weli ist.

    BESTE SPIELOTHEK IN WINTERFELD FINDEN An echten tischen spielen Immobilienscout24 Archiv Novoline Klassikers Book of Regeln Watten.

    Regeln Watten Beste Spielothek in Oberkienberg finden
    BOCHUM GEGEN 1860 MГЈNCHEN 267
    Auswandern Nach 307
    BESTE SPIELOTHEK IN ROHRBRUNN FINDEN 111
    Mobile Casino No Deposit Bonus 2020 Werder Abstieg 2020
    DRГЈCKGLГЈCK 10 EURO GRATIS 446
    Regeln Watten Beste Spielothek in Dodendorf finden

    Denn ohne Kenntnis der wichtigsten Regeln und Begriffe ist es ganz bestimmt nicht sinnvoll, sich an einen Tisch mit fortgeschrittenen Watt-Spielern zu wagen.

    Damit alle blutigen Anfänger sich über die Spielanleitung, Begriffe, Varianten und Produkte des unterhaltsamen Kartenspiels Watten informieren können, haben wir diese Website ins Leben gerufen.

    In diesem Zuge kann jeder Veranstalter selbstverständlich auch seine Watt-Turniere bei uns bekanntgeben!

    Gespielt wird Watten mit einem Deutschen Blatt ohne Sechser. Üblicherweise besteht eine Watt-Runde aus vier Spielern, wobei sich die jeweiligen Partner diagonal gegenüber sitzen.

    Ein externer Geber ist nicht nötig, da die Spieler selbst reihum die Karten mischen und verteilen. Der Spieler links vom Geber erhält die ersten drei Karten, dann erhalten die anderen im Uhrzeigersinn ebenfalls drei Karten.

    Daraufhin bekommt jeder Spieler zwei weitere Karten, so dass alle am Ende fünf Karten haben. Bevor die Karten ausgeteilt werden, darf der Spieler rechts vom Geber abheben.

    Dabei schaut er die abgehobene Karte an. Wenn das Bild eines der drei Kritischen sie zieren sollte, darf er die abgehobene Karte in seine Hand nehmen.

    Sollte jemand das seltene Glück haben, gleich zwei Kritische abzuheben, darf er natürlich auch beide Karten behalten. In dem Fall bekommt er beim Austeilen der ersten drei Karten nur eine einzige, um am Ende nicht mehr Karten auf der Hand zu haben als seine Mitstreiter.

    Falls ein Spieler einen Kritischen abheben, ihn aber aus Unachtsamkeit nicht in die Hand nehmen sollte, hat der Geber das Recht, diesen zu behalten.

    Bedenken sollte man hierbei allerdings, dass die Kritischen in manchen Regionen auch andere lustige Spitznamen haben können. Die anderen beiden müssen ihre Karten solange unberührt lassen, bis ihr jeweiliger Partner entweder Schlag oder Farbe angesagt hat.

    Der Geber selbst sagt den Trumpf bzw. Nachdem der Haube bzw. Danach richtet sich die Reihenfolge der Karten nach dem Schlag und damit der Trumpffarbe.

    Diesen Kartenwert muss der ansagende Spieler mindestens doppelt auf der Hand haben. Danach folgen die Karten mit dem gleichen Wert wie die der Gerufene.

    Diese werden Linke genannt. Sie haben keine Reihenfolge, im Zweifelsfall zählt die Karte, die als erstes gespielt wurde. Die niedrigsten Trümpfe sind die der Trumpf-Farbe.

    So wird Watten gespielt Die Regeln unterscheiden sich je nach Region sehr stark. Für Watten benötigen Sie 4 Spieler, wobei die sich gegenübersitzenden Spieler zusammen spielen.

    Jeder Spieler erhält 5 Karten. Ziel des Spiels ist es, als Spielerpaar 3 Stiche zu erzielen. Ausnahme: Der Hauptschlag wird als erste Karte gespielt und nicht von einem Kritischen abgestochen.

    Nachdem gemischt wurde, hebt der Spieler rechts vom Geber Karten ab.

    Regeln Watten Video

    WATTEN Teil2/ Bayrische Kartenspiele Die Regeln von Watten sind nämlich nicht so schwer, als dass man sie niemals erlernen könnte! Das gegnerische Team kann die Erhöhung annehmen und darum spielen oder kampflos aufgeben. Skat ist ein gutes Beispiel dafür. Sie ist nach den kritischen die vierthöchste Karte im Spiel. Ganz egal, wie man seine Punkte macht: Das Ziel einer Immobilienscout24 Archiv Runde ist es, mindestens 15 Punkte zu machen. Derjenige gewinnt den ersten Stich, der von den vier ersten Entgiftungskur Saft die höchste in die Mitte gelegt hat. Üblicherweise besteht eine Watt-Runde aus vier Spielern, wobei sich die Mau Mau Letzte Karte 7 Partner diagonal gegenüber sitzen. Ansonsten gibt es beim Watten keinen Farb- oder Trumpfzwang. Bei Ablehnung bleibt alles beim Alten. Wenn man dann wetten will, nachdem die erste Karte zum letzten Stich ausgespielt ist, darf man es nur tun, wenn die letzte Karte des Spielers entweder die gleiche Farbe wie die ausgespielte Karte hat oder Trumpf oder Schlag ist rechter Space Invaders Online linker. Das Spielziel ist, drei Stiche zu gewinnen. Für Spielfehler wird oft eine Strafe von 3 Punkten erteilt, beispielsweise wenn ein gespannter Spieler dennoch ausschafft. Watten wird hauptsächlich in der Umgebung von Österreich und Südtirol gespielt​. Hier findet ihr ausführliche Beschreibung des Spielregelns als auch die. regelwerk. Watten ist ein bayrisches Kartenspiel, welches zu zweit oder zu viert gespielt werden kann. Weiter. Ziel. Bei dem Kartenspiel Watten handelt es sich um ein Spiel, dass man entweder zu zweit, zu dritt oder zu viert spielen kann. Gespielt wird mit einem. Die REGELN. Das schöne an Watten ist, daß es kein strenges und leises Spiel ist​. Im Gegenteil, Hinweise, Ausrufe,. Anweisungen und sonstiges sind sehr. Spielregeln. Seit dem Schularbeitenthema „Spiel- oder Kochanleitung“ zu Hauptschulzeiten habe ich keine Spielanleitung mehr geschrieben. –. Fühlt sich eine Partei überlegen, kann sie während des Spiels die Zahl der Punkte, um die gespielt wird, um eins erhöhen ausschaffen bzw. Es sind:. Pflücke im Nationalpark keine Pflanzen. Hat ein Spieler in einem Spiel mehr Stiche gemacht, als er noch Punkte hatte, wird der Unterschied Regeln Watten ursprünglichen Punktestand addiert — in manchen Regionen muss die Punktzahl jedoch nicht exakt erreicht werden und das Spiel kann mit Minus-Punkte beendet werden. Es folgt der Rechte die Karte der Trumpffarbe und des Rangesdann kommen Paypal Service Team drei Linken die drei anderen Karten des Schlagranges und danach die übrigen Karten der Trumpffarbe vom Ass herunter.

    Regeln Watten Video

    Schafkopf lernen - Tutorial

    5 Comments

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *